Vita

Christine Liebling-Flesch
Entspannungspädagogin - Yogalehrerin BDY/EYU
Stress-Management - Psychologie

Yoga begleitet mich in allen Lebenslagen.
Bewegung, Entspannung und zu sich selbst finden:
Yoga ist eine ganzheitliche Erfahrung.
Ich freue mich Sie auf Ihrem Weg zu begleiten.

Als Yogalehrerin und Entspannungspädagogin leite ich Kurse an der VHS Oberhausen, im "Sportraum" in Mülheim und im "Yoga Raum Mülheim".
Ebenso biete ich Einzelstunden, Workshops und Seminare an.

Sprechen Sie mich an, ich erstelle Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot!

Techniken zur Entspannung

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Die progressive Muskelentspannung bewirkt durch gezieltes Anspannen und abruptes Lösen einzelner Muskelgruppen nachweislich eine verbesserte Entspannung auf körperlicher und seelischer Ebene. Das Entspannungsempfinden breitet sich über die Muskulatur und das vegetative Nervensystem (Herz, Kreislauf, Atmung, Verdauung) aus.
Unter dem Prinzip der Anspannung und Entspannung lernen Sie in diesem Kurs die Grundpraktiken der Progressiven Muskelentspannung sowie meditative Entspannungsübungen kennen, die Ihnen zu mehr Ruhe und Wohlbefinden verhelfen. Bei regelmäßigem Training kann man den eigenen Seelenhaushalt positiv beeinflussen.

Autogenes Training

Das Autogene Training (AT) wurde von Prof. Dr. J. H. Schultz (1884-1970) entwickelt und ist nach über 90 Jahren, eines der ältesten psychotherapeutischen Verfahren.
Zitat: „Das Wichtige am Autogenem Training ist, das man es macht.“
„Autogenes Training“ ist eine Form der Selbsthypnose. In diesem Kurs werden Leitsätze erlernt, die man jeden Tag übt. Wenn man das Autogene Training beherrscht, kann man mit Hilfe dieser Formeln in seinem Alltag besser mit Belastungen umgehen, da man sich jederzeit sehr schnell entspannen kann und neue Kräfte sammelt. Der nötige Ausgleich wird geschaffen durch die Tiefenentspannung, in die man sich zu versetzen erlernt.

Atementspannung

In diesem Kurs kann man seinen Atem erfahren, das Bewusstsein für seinen Körper positiv verändern und erlernen, wie man sich mit Hilfe seines Atems entspannen kann.
Atem- und Entspannungsübungen haben körperlich und emotional wohltuende Auswirkungen. Bei Atemwegserkrankungen kann die Atementspannung eine angenehme Hilfe sein.